Sei jetzt dabei!

Ausbildung für Mediation in Wien!

Jetzt berufsbegleitend Mediator werden!

Über die Ausbildung zum Mediator

Unsere berufsbegleitende Mediationsausbildung unterscheidet sich von anderen Angeboten durch zwei Hauptpunkte:

1. die Ausbildung findet großteils online statt und ist damit neben dem Beruf machbar. Außerdem werden damit die Aspekte moderner Mediation berücksichtigt.

2. den starken Fokus auf die Bereiche Psychologie und Beratung. Wir glauben, dass ein tiefes Verständnis der menschlichen Psyche und der Fähigkeit, Menschen effektiv zu coachen, entscheidend für eine erfolgreiche Mediation sind.

Außerdem steht bei uns nicht nur deine berufliche Weiterbildung im Vordergrund, sondern auch die Entwicklung deiner Persönlichkeit!

Vorteile der Ausbildung

  • Berufsbegleitend und online: Die Ausbildung ist auch neben dem Job leicht möglich!
  • Mehrere Ausbildungen inklusive: Zusätzlich zur Mediation-Ausbildung erhältst du einen Abschluss als Zert. NLP Practitioner und Zert. Konflikt Coach!
  • Praxisnah: Du lernst wie Mediation heute funktioniert - auch Online-Mediation!
  • Keine Vorraussetzungen: Du brauchst für die Ausbildung weder einen Abschluss von der Uni noch eine Matura (obwohl diese natürlich von Vorteil sind).
  • Eingetragener Mediator werden: Nach der Ausbildung hast du das Recht dich in die Liste der Zivilrechts-Mediator:innen des Bundesministeriums für Justiz eintragen lassen!

"Eine Gesellschaft, die Konflikte als hochstpersönliche Lehrmeister erkennt, ist eine prosporierende."


- Paul Schindler

Eine Mediationsausbildung bietet die ideale Ergänzung für viele Berufsfelder. Vor allem für juristische, wirtschaftliche und kommunikative Felder, aber auch technische und gewerbliche Berufe. Die Ausbildung ermöglicht Fach- und Führungskräften, Konflikte effizient zu lösen und gleichzeitig die Bedürfnisse aller beteiligten Persönlichkeiten zu berücksichtigen. Im Bereich Marketing und Wirtschaft eröffnet die Mediation neue Wege, um partnerschaftliche Beziehungen zu fördern und nachhaltige Lösungen zu finden. Damit unterstützt sie Unternehmen dabei, die beruflichen Herausforderungen besser zu meistern und eine positive Unternehmenskultur zu etablieren.

Was du bekommst

Lerne die Tools für gezieltes Management von Konflikten!

Effektive Konfliktregelung 

Selbstverständlich bringen wir dir die wichtigsten Tools zur Konfliktregelung bei. Die Inhalte gehen von Fragetechniken, über innere Zustände zu kontrollieren bis zum Ablauf eines Mediationsprozesses. Am Ende wirst du zwischenmenschliche Konflikte sowohl in Unternehmen als auch im Privatbereich bearbeiten können.

Mediation als Qualifikation 

Die Ausbildung in der Mediation ist mehr als einen Befähigung zum Konfliktmanagment. Da du bei uns den Zert. NLP Practitioner und den Zert. Konflikt Coach dazu machst, bist du auch in Kommunikation und Coaching ausgebildet. Beides eignet sich hervorragend um es im Berufsleben bzw. im Unternehmen anzuwenden.

Anrechnenbarkeit für Berufsfelder

Gehörst du einer der folgenden Kategorien von Berufen an, so kannst du dir einige Ausbildungsstunden anrechnen lassen:

  • Rechtsanwält:innen, Notar:innen, Richter:innen, Staatsanwält:innen und Jurist:innen der Finanzprokuratur, jeweils ab Ablegung der Berufsprüfung; akademische Hochschullehrer:innen aus einem juristischen Fach.
  • Wirtschaftstreuhändler:innen, Unternehmensberater:innen und Ziviltechniker:innen, jeweils ab Berufsprüfung; akademische Hochschullehrer:innen aus einem einschlägigen Fach.
  • Psychotherapeut:innen, klinische Psycholog:innen und Gesundheitspsycholog:innen, jeweils ab Eintragung; Lebens- und Sozialberater:innen und Sozialarbeiter:innen, jeweils mit dreijähriger Berufspraxis.

Die Mediation-Ausbildung im Detail

Abschnitt 1:

Zert. NLP Praktitioner (online)

01

Modul 1: Grundlagen der Kommunikation

Lerne wie Kommunikation funktioniert und wie du sie effektiver nutzen kannst.

02

Modul 2: Der Coachingprozess

Der Ablauf eines Veränderungsprozesses ist kein Zufall. Lernen daher wie ein Coaching aufgebaut ist.

03

Modul 3: Fragetechnik und Gesprächsführung

Wer fragt, der führt. In diesem Modul wird es um die richtigen Fragen gehen.

04

Modul 4: Mentale Erfolgsstrategien

Dein innerer Zustand bestimmt deinen äußeren. Wenn du deinen inneren Zustand steuern kannst, dann steuerst du auch einen äußeren. 

05

Modul 5: Zielearbeit

Ohne Ziel drehen sich Gespräche und Prozesses oft im Kreis. Lerne daher Ziele klar zu setzen. 

06

Modul 6: Refraiming

Unsere Wahrnehmung bestimmt unsere Wirklichkeit. In diesem Modul lernst du Wahrnehmung zu verändern.

07

Modul 7: Gewohnheiten ändern

Es heißt, der Mensch sei ein Gewohnheitstier. Zum Glück lassen sich Gewohnheiten verändern.

08

Modul 8: Arbeit mit inneren Anteilen

Wir alle haben innere Anteile, die uns helfen oder blockieren. Lerne daher mit ihnen zu arbeiten.

09

Modul 9: 

Veränderung von Glaubenssätzen

Der Glaube kann Berge versetzen, oder aber einem Berge in den Weg setzen. In diesem Modul geht es darum Glaubenssätze verändern zu können.

10

Modul 10: Etablierung neuer Glaubenssätze

Mit Hilfe neuer Glaubenssätze können du oder deine Klienten auf neue Ressourcen zugreifen.

11

Modul 11: Testing und Abschluss

Zum Abschluss testen wir dein Wissen in einer praktischen Prüfung.

Abschnitt 2:

Zert. Konflikt Coach (online)

01

Modul 1: Konfliktnavigation

Lerne Konflikte zu analysieren und einzuschätzen, um diese effektiv lösen zu können.

02

Modul 2: Wahrnehmung und Kommunikation

In einem Konflikt gibt es unterschiedliche Wahrnehmungsstandpunkte. In diesem Modul lernst du damit umzugehen.

03

Modul 3: Konfliktverständnis

Verstehe wie Konflikte entstehen, sich verändern und auch auflösen, damit du schneller zu einer Lösung kommst.

04

Modul 4: Emotionskontrolle in Konflikten

Kontrolliere deinen inneren Zustand auch in hitzigen Situationen und sei ein Vorbild für die Konfliktparteien. 

05

Modul 5: Gestalttherapeutische Ansätze

Lerne Konflikte auf unterschiedliche Weisen darzustellen und zu visualisieren.

06

Modul 6: Konfliktarten und -typen

Jeder Mensch ist einzigartig - so ist es auch mit Konflikten. Dennoch macht es Sinn diese kategorisieren zu können.

07

Modul 7: Abgrenzung der Mediation

Mediation unterscheidet sich von anderen Arten der Konfliktbeilegung. In diesem Modul lernst du wie sich Mediation abgrenzen lässt.

08

Modul 8: Mediationsprozesse

Um einen Konflikt zu lösen braucht es mehr als nur über das Thema zu sprechen. Erfahre hier, wie ein lösungsorientierter Mediationsprozess funktioniert.

09

Modul 9: Mediationsprozess Teil 1

In Modul 9 tauchen wir tiefer in den Mediationsprozess ein und beschäftigen uns mit der Praxis der ersten Abschnitte.

10

Modul 10: Mediationsprozess Teil 2

Vom Konflikt zur Lösung - in diesem Modul schließen wir den Mediationsprozess ab.

11

Modul 11: Spezialisierung in der Mediation

Lerne die einzelnen Spezialisierungen der Mediation kennen - in welchem Bereich wirst du zukünftig arbeiten?

12

Modul 12: Testing und Abschluss

Zum Abschluss testen wir dein Wissen in einer praktischen Prüfung.

Abschnitt 3:

Mediationspraxis (Präsenz)

01

Modul 1: Körpersprache und Raumnutzung

Lerne in der Mediation den Raum richtig zu gestalten und zu nutzen. Sowie deine Körpersprache zielführend einzusetzen.

02

Modul 2: Wirtschaftsmediation

Du möchtest mit Unternehmen arbeiten? Dann lerne wie Wirtschaftsmediation funktioniert!

03

Modul 3: Arbeitsmediation

Du möchtest am Arbeitsplatz Konflikte lösen? Dann ist das Modul "Arbeitsmediation"genau das Richtige für dich!

04

Modul 4: Familienmediation

Du möchtest Familien helfen in Harmonie zu leben? Dann solltest du dir die Familien Mediation anschauen!

05

Modul 5: Supervision in der Mediation

Wir alle brauchen regelmäßig SuperVision in unseren professionellen Tätigkeiten. Lerne in diesem Modul wir Supervision funktioniert.

06

Modul 6: Fallarbeit

Erhalte einen Überblick über die Kernkonzepte und bereite dich auf die tiefergehenden Lernphasen vor.

Über Paul Schindler

Mediator und Lehrgangsleiter

In Pauls Seminaren in ganz Österreich, Deutschland und der Schweiz zeigt er angehenden Mediator:innen und Führungskräften, wie sie herausfordernde Konflikte erst lösen und anschließend auch für die Gesprächs- und Unternehmenskultur nutzen können. Ziel ist es eine autonome Handlungsfähigkeit in emotional aufgeladenen Situationen durch bewehrte Techniken zu erlernen. Außerdem legt er ein großes Augenmerk auf ein umfangreiches Verständnis eines Konflikts, um den Prozess nachhaltig leiten und verändern zu können.

Qualifikationen:

  • ausgebildeter Mediator
  • Psychologischer Berater in Ausbildung unter Supervision
  • Konfliktcoach
  • NLP-Trainer nach Dr. John Grinder (Co-Gründer Classic und New Code NLP), Carmen Bostic St. Clair und Michael Carroll
  • Lehrtrainer für Verhaltensanalyse nach MBC (Meta-Behavioral-Coding)
  • mehrfacher NLP-Master
  • New Code NLP Practitioner
  • zertifizierter Kommunikationstrainer
  • diplomierter Erwachsenentrainer

So kommst du in die Mediationsausbildung

Current Progress
Current Progress
Current Progress
Current Progress
Current Progress

Erstkontakt

Melde dich bei uns! Oder trage dich für ein kostenloses Erstgespräch ein und wir melden uns bei dir! 

Aufnahmegespräch

In einem persönlichen Aufnahmegespräch klären wir, ob die Ausbildung etwas für dich ist und wie sie abläuft.

OnBoarding

Bei unserem OnBoarding bekommst du alle Informationen rund um die Ausbildung und unsere Plattformen erklärt.

Start in die Ausbildung

Und schon geht es los mit deiner Ausbildung zum/zur zert. Mediator:in!

Deine Investition

€1970 pro Semester

€5615 Einmalzahlung

Über die Akademie für angewandte Zukunftsbildung

Die Präsenz-Module finden in der Akademie für angewandte Zukunftsbildung statt. Dafür haben wir zwei Standorte:

  • Piaristengasse 62, 1080 Wien
  • Alternativ: Döblinger Hauptstraße 7, 1190 Wien

Sei jetzt dabei!

Für mehr Informationen melde dich jetzt zum kostenlosen Erstgespräch an und wir beantworten alle deine Fragen zur Ausbildung!

Häufig gestellte Fragen

Wie lang habe ich Zugriff auf den Kurs?

Wenn du den Kurs gekauft hast, dann bleiben dir die Inhalte solange zugänglich, wie die Plattform existiert. Bei Mitgliedschaften hingegen ist das an die Dauer der Mitgliedschaft gebunden.

Werden die Onlinekurse erweitert?

Ja, unsere Onlinekurse werden regelmäßig mit neuen Videos (unter anderem Aufzeichnungen von Live-Streams) erweitert.

Wie funktionieren die Live-Calls?

Der Onlinekurs ist zum Selbststudium da. Dort hast du die wichtigsten Inhalte kompakt vermittelt. In den Live-Trainings gehst du die Inhalte dann mit unseren Trainerinnen und Trainern durch, um diese auch wirklich umsetzen zu können. Die LiveCalls finden über Zoom statt und dauern 90 Minuten.

Welche Kursunterlagen gibt es?

Neben dem Onlinekurs, stellen wir dir ein 200 seitiges Lehrbuch zur Verfügung, welches dir zugesendet wird. Die einzelnen Vortragenden der Ausbildung unterstützen dich überdies mit eigens angepassten Unterlagen zu Beginn ihrer Vorträge.